Hirslanden Klinik Aarau

Die Hirslanden Klinik Aarau ist die grösste Privatklinik im Mittelland zwischen Bern und Zürich. Sie ist bekannt für ihre medizinische Qualität und gehobene Serviceleistungen. Die zentral gelegene Hirslanden Klinik Aarau ist mit dem Auto oder öffentlichen Verkehr gut erreichbar und 35 Autominuten vom internationalen Flughafen in Zürich entfernt. Aarau bietet eine historische Altstadt und viele Naherholungsgebiete, Schlösser und Burgen.

Profil
Auf Privatsphäre wird viel Wert gelegt. Privatpatienten steht neben besonderen Serviceleistungen eine Lounge zur Verfügung. Die Privatabteilung beinhaltet zudem zwei Suiten. Die Hotellerie und Gastronomie bieten umfassende Wahlmöglichkeiten.

Fachgebiete
Schwerpunkte liegen in der Herzmedizin, Viszeralchirurgie, Urologie, Kiefer- und Neurochirurgie, der Onkologie sowie der Orthopädie. Die Klinik verfügt über ein Notfallzentrum, eine Intensivstation, eine Geburtenabteilung, ein Herzkatheterlabor, ein Institut für Radiologie und Strahlentherapie sowie einen Da Vinci-Operationsroboter. Für dringende medizinische Transporte steht ein Hubschrauber-Landeplatz zur Verfügung.

Zahlen und Fakten
Die Hirslanden Klinik Aarau verfügt über 155 Betten, modernste technologische Geräte und passt die Ausstattung laufend wissenschaftlichen Erkenntnissen an. Die Freundlichkeit der über 850 Mitarbeitenden und die moderne Infrastruktur schaffen ein angenehmes Ambiente. Über 160 Fachärzte aller Fachrichtungen betreuen ihre Patienten im Belegarztsystem persönlich vor, während und nach der Behandlung. In 35 Kompetenzzentren und Instituten arbeiten Spezialisten fachübergreifend zusammen. Die individuelle und persönliche Pflege durch qualifizierte Pflegefachpersonen richtet sich nach neuesten Behandlungskonzepten. Jährlich werden in der Hirslanden Klinik Aarau mehr als 10000 stationäre Patienten behandelt.

Den Patienten der Hirslanden Klinik Aarau kommen die Synergien und Kompetenz der schweizweit tätigen Privatklinikgruppe Hirslanden zu Gute. Dank innovativen Kooperationen auch mit öffentlichen Spitälern wird eine bestmögliche Qualität gewährleistet – zum Beispiel in der Herzmedizin mit dem Universitätsspital Bern und dem Kantonsspital Aarau.